×

Ein Landwirt und ein Unternehmer sollen es richten

SVP-Stadtrat Jean-François Rossier gibt sein Amt nächstes Jahr ab. Seine Partei will das Exekutivmandat mit einem Kandidaten verteidigen und greift mit einem weiteren einen zweiten Stadtratssitz an.

Kevin
Weber
SVP will wieder zwei Stadtratssitze in Uster
Daniel Schnyder (links) und Hans Denzler (rechts) treten bei den Ustermer Stadtratswahlen 2022 für die SVP an.
Foto: PD

«Mir sind Büetzer Buebe, boued üses Land, uf üs chasch dich verlah» oder «und Büetzer Meitschi, apacke chöi si» – es sind Passagen aus dem Song «Büetzer Buebe» von Gölä und Trauffer. Das Lied würde wohl bestens zur aktuellen Kampagne der SVP Uster für die Behördenwahlen im kommenden April passen. Denn genau diese «Büetzer» hat sich die Partei auf die Fahne geschrieben. Unter dem Motto «für d’Chrampfer» stellte sie am Donnerstagmorgen ihre Stadtratskandidaten per Livestream vor. 

SVP will zwei Sitze

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen