nach oben

Anzeige

abo

Das Primarschulhaus Elsau platzt aus allen Nähten. Archivfoto: Sibylle Ledergerber

Der Bezirksrat lehnt Rekurse gegen Schulhaus-Abstimmung ab

Ein Stimmberechtigter hat gegen die Abstimmung über das neue Primarschulhaus in Elsau zwei Rekurse eingereicht. Er bemängelt unter anderem, dass die Schulpflege unzulässige Abstimmungswerbung gemacht habe.

Das Primarschulhaus Elsau platzt aus allen Nähten. Archivfoto: Sibylle Ledergerber

Veröffentlicht am: 24.08.2021 – 15.41 Uhr

Die Schlatter und Elsauer haben am 13. Juni an der Urne über einen Kredit von rund acht Millionen Franken für ein neues Primarschulhaus in Elsau abgestimmt. Sie nahmen die Vorlage mit 954 Ja- zu 904 Nein-Stimmen an.

Im Vorfeld hatte ein Stimmberechtigter kurz nacheinander zwei Stimmrechtsrekurse beim Bezirksrat Winterthur eingereicht. Das schreibt der Rat in einer längeren Medienmitteilung.

Der Rekurrent beantragte, die Urnenabstimmung abzusagen respektive das Ergebnis aufzuheben. In einem Zwischenentscheid stellte der Bezirksrat fest, dass die Rekurse keine aufschiebende Wirkung haben. Die Abstimmung konnte deshalb planmässig am 13. Juni stattfinden.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige