×

Der Streit um den Wilemer Höhenweg geht in die nächste Runde

Gegen die Asphaltierung des Höhenwegs in Wila haben Anwohnerinnen und Anwohner eine Aufsichtsbeschwerde eingereicht. Auch eine ausserordentliche Gemeindeversammlung ziehen sie in Betracht.

Bettina
Schnider
Aufsichtsbeschwerde eingereicht
Bei der Asphaltierung des Höhenwegs liegt der Ball nun beim Bezirksrat.
Foto: Milena Gähwiler

Die geplante Sanierung des Höhenwegs in der Nähe des Wilemer Friedhofs erhitzt weiter die Gemüter. Am 23. Juli hat die Gemeinde zu einer Begehung eingeladen. Rund 30 Interessierte nahmen teil. «Ausserdem waren die beiden Gemeinderäte Sandro Turcati und Fredi Waldvogel dabei», sagt Angelika Studer.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen