×

Fünf mögliche Erklärungen, warum sich die Schweizer Bevölkerung seltener immunisiert

Franzosen, Spanierinnen, Deutsche und Britinnen – sie alle lassen sich eher gegen Corona impfen. Was das mit Bratwürsten und Lotterien zu tun hat.

Redaktion
Tamedia
Tiefste Quote in Westeuropa

Mit der Schweizer Impfkampagne harzt es. Nur gerade gut 54 Prozent aller Menschen und rund zwei Drittel der Erwachsenen sind bisher mindestens einmal gegen Corona geimpft. Damit hat die Schweiz inzwischen die tiefste Impfquote in ganz Westeuropa. Woran liegt das? Fünf mögliche Erklärungen.

 

1. Weniger Druck

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen