×
Am späten Mittwochabend

Deshalb flog ein Armee-Heli über Hinwil

Talina
Steinmetz
Donnerstag, 29. Juli 2021, 15:00 Uhr Am späten Mittwochabend
Ein solcher Super Puma war gestern über Hinwil unterwegs.
Foto: Archiv Züriost

Obwohl es bereits dunkel war, fiel er mehreren Züriost-Lesern auf: Der Helikopter, der am späten Mittwochabend über Hinwil flog. Eine Nachfrage bei der Armee ergab, dass dieser keine Einbildung war: Tatsächlich flog eine SAR-Maschine (Search and Rescue) der Marke Super Puma mit FLIR-Ausrüstung gegen 22.35 Uhr über den südlichen Dorfrand. 

Wie Armeesprecher Daniel Reist auf Anfrage sagt, wird die Search- and Rescue-Aufgabe (auf Deutsch Such- und Rettungs-Aufgabe), wochenweise alternierend von den Militärflugplätzen Dübendorf, Alpnach und Payerne abgedeckt. Der Wechsel erfolge immer am Mittwoch um die Mittagszeit herum.

«Bei der Übernahme der Wochenschicht führt die eingeteilte SAR-Crew in der neuen Zusammensetzung ein Training in der Nacht durch», sagt Reist weiter. Jenes gestern fand in der Region Churfirsten-Rheintal statt, mit anschliessendem direkten Rückflug nach Dübendorf, der über Hinwil führte. Die Flughöhe betrug zu diesem Zeitpunkt 500 Meter über Grund.

Kommentar schreiben