×
Polizei ruft Eltern zu mehr Vorsicht auf

Kind vor dem Ertrinken gerettet

Am Sonntagnachmittag kam es im Schwimmbad in Wetzikon zu einem Badeunfall, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt. Der sechsjährige Junge konnte gerettet werden. Die Polizei ruft Eltern zu mehr Vorsicht auf.

Redaktion
Züriost
Montag, 28. Juni 2021, 11:12 Uhr Polizei ruft Eltern zu mehr Vorsicht auf
In der Badi Meierwiesen ist es zu einem Badeunfall gekommen, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.
Foto: Archiv

Kurz nach 16 Uhr am Sonntagnachmittag wurde ein Junge regungslos auf dem Beckengrund treibend im Schwimmbad Meierwiesen in Wetzikon bemerkt, wie die Kantonspolizei heute in einer Medienmitteilung vermeldet. Der Badmeister habe den Jungen sofort aus dem Becken geborgen. Mit der Unterstützung von Badegästen seien umgehend Rettungsmassnahmen eingeleitet worden. Der Junge habe bald wieder selbst geatmet und eine grosse Menge Wasser ausgespuckt. Er sei dann mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen worden.

Polizei ruft zu Achtsamkeit auf

Die Polizei weist die Eltern und Begleitpersonen zu mehr Sicherheit beim Baden hin: «Lasst kleine Kinder nie – auch nicht nur kurz – unbeaufsichtigt im oder am Wasser spielen.» Ein Kind könne in weniger als 20 Sekunden ertrinken, auch bei geringer Wassertiefe. (gap)

Kommentar schreiben