nach oben

Anzeige

abo

Die 16-jährige Vivienne Burckhardt ist die jüngste von der vierköpfigen Schweizer Delegation. Foto: PD

Maurmerin überrascht an Informatikolympiade

157 Teilnehmerinnen programmierten vom 14. bis 16. Juni an der ersten Europäischen Informatikolympiade für Mädchen um die Wette. Die junge Maurmerin Vivienne Burckhardt errang sich eine der 80 Medaillen.

Die 16-jährige Vivienne Burckhardt ist die jüngste von der vierköpfigen Schweizer Delegation. Foto: PD

Veröffentlicht am: 21.06.2021 – 17.23 Uhr

Die vierköpfige Schweizer Delegation holte sich an der ersten Europäischen Informatikolympiade für Mädchen gleich drei Medaillen. Unter den Medaillenträgerinnen befindet sich auch eine Maurmerin. Der 16-jährige Vivienne Burckhardt seien während den beiden fünfstündigen Wettkämpfen einige schwierige Aufgaben geglückt und konnte so eine der Bronzemedaillen für sich gewinnen, sagt Stefanie Zbinden, Hauptgründerin der «European Girls‘ Olympiad in Informatics».

Etwa die Hälfte der 157 Teilnehmerinnen wurde mit einer Medaille geehrt. 14 Goldmedaillen, 26 Silbermedaillen und 40 Bronzemedaillen gab es zu erkämpfen. «Vivienne ist die jüngste unter den Schweizer Teilnehmerinnen und kann stolz sein auf ihre Leistung», sagt Zbinden. Ausserdem habe Vivienne noch drei Jahre Zeit, um nochmals bei der «EGOI» mitzumachen und um eine der Goldmedaillen zu kämpfen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige