×

Wildbergerinnen und Wildberger erklären ihre Kirchenfenster

Die abstrakten Motive der Kirchenfenster in Wildberg empfinden viele als nichtssagend. Audio-Dateien von Einwohnern sollen ihnen den Zugang erleichtern.

Bettina
Schnider
Mit einem Audio-Guide
Kirchenpflegerin Imke Tramm hatte die Idee für die Audio-Ausstellungen mit den QR-Codes.
Foto: Bettina Schnider

Unterhalb der Kirchenfenster in der reformierten Kirche Wildberg stehen seit Pfingsten kleine Täfelchen: Darauf zu finden sind QR-Codes, die mit dem Handy eingelesen werden können. Sie führen auf eine Website, auf der man kurze Audio-Dateien zu den Motiven der Kirchenfenster anhören kann. Aufgenommen wurden diese von Wildbergerinnen und Wildbergern.