×

Blind-Dates auf der Bühne

Zwölf zufällig zusammengewürfelte Gruppierungen erarbeiten ein 15-minütiges Bühnenstück. Das ist die Idee des neuen Festivals «KulturExplosion» in Wetzikon. Wie das genau funktioniert, erklärt Theatermacherin Camilla Gomes dos Santos an einem Probemorgen.

Rico
Steinemann
Neues Kulturfestival in Wetzikon
Die Theatermacherin Camilla Gomes dos Santos fiebert dem neuen Festival «KulturExplosion» entgegen.
Fotos: Christian Merz

Auf der Bühne des leeren Wetziker Scala steht die Spoken-Word Künstlerin Lisa Weltzin. Auf dem Boden neben ihr liegen einige Zitronen. Nun treten Xenja Füger, Carina Neumer und Stefanie Olbort, Mitglieder der DOXS Tanzkompagnie zu den Klängen des Stücks «Wo die Zitronen Blüh’n» der Wiener Philharmonie hinter dem Vorhang hervor. Tänzerisch bewegt sich das Trio in Richtung Mitte der Bühne, Weltzin spricht dazu ihren Text. Die Frauen haben sich vorher nicht gekannt und erarbeiten erstmals zusammen ein Stück für die Bühne.