×

Die Einbaumregatta droht unterzugehen

Ein Höhepunkt des diesjährigen Pfahlbauerjahres soll ein Rennen mit Einbäumen auf dem Greifensee sein. Doch nun fehlt das Geld für die schwimmenden Stämme.

Christian
Brändli
Sammelaktion für Anlass in Uster
Dieser Einbaum wurde 2019 an der Regatta auf dem Lago di Ledro eingesetzt.
Foto: Kantonsarchäologie

Am 11. und 12. September sollen am Quai bei Niederuster Teams aus der ganzen Schweiz und dem Ausland in urtümlichen Gefährten an der internationalen Einbaumregatta um die Wette paddeln. Am Anlass, den die Organisatoren des Pfahlbauerjahres zusammen mit dem Ruderclub Greifensee organisieren, sollen auch Hobbysteams und Besucher die Gelegenheit erhalten, in den ausgehöhlten Stämmen auf dem See zu rudern.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen