×
Aus zwei mach eins

Illnau-Effretiker CVP und BDP fusionieren zur «die Mitte»

Nun haben auch die beiden Illnau-Effretiker Ortsparteien BDP und CVP zur «Mitte» fusioniert und dabei gleich erste politische Ziele formuliert.

Redaktion
Züriost
Samstag, 29. Mai 2021, 15:44 Uhr Aus zwei mach eins
Auch in Illnau-Effretikon: CVP und BDP sind neu «die Mitte».
Foto: PD

Die neue politische Mitte ist bereit für den Gemeindewahlkampf 2022:  Die Mitglieder der Ortsparteien von CVP und BDP haben am Freitag einer Fusion zu «Die Mitte Illnau-Effretikon» einstimmig zugestimmt. Dies schreibt die Partei in einer Medienmitteilung.

Der Fusion ging ein Namenswechsel voraus: Aus der CVP Illnau-Effretikon wurde «Die Mitte Illnau-Effretikon». Die Ortspartei wird neu von einem Co-Präsidium geführt, bestehend aus den beiden ehemaligen Parteipräsidenten und amtierenden Gemeinderäten Kilian Meier und Peter Vollenweider.

In den Vorstand gewählt wurden weiter Angela Hürzeler, Matthias Schweitzer, Natalie Guscetti, alt-Nationalrätin Rosmarie Quadranti sowie Gemeinderat und Fraktionspräsident Matthias Müller. Als Folge der Fusion wird der ehemalige BDP-Vertreter Peter Vollenweider im Stadtparlament von der FDP/JLIE-Fraktion in die neu dreiköpfige Mitte-Fraktion wechseln.

Vierten Sitz erobern

An der ersten Mitgliederversammlung von «Die Mitte Illnau-Effretikon» wurde auch eine Wahlkommission für die kommunalen Erneuerungswahlen 2022 eingesetzt, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Ziel sei die Eroberung eines vierten Sitzes im Stadtparlament und Einsitz in mindestens zwei weiteren Behörden.

«Die Mitte Illnau-Effretikon steht für den politischen Zusammenhalt und eine lösungsorientierte Gemeindepolitik jenseits der Links-Rechts-Pole», sagt Peter Vollenweider nach seiner Wahl zum Co-Präsidenten. Sie setzt sich ein für Freiheit und Solidarität und übernimmt Verantwortung. Auch Co-Präsident Meier nimmt zur Verantwortung der Partei Bezug: «Die Mitte ist die einzige Partei, die Eigenverantwortung mit dem Beistand für die Hilfsbedürftigen verbindet.»

Kommentar schreiben