×

Schwangere fühlen sich im Stich gelassen

Werdende Mütter gelten als besonders Corona-gefährdet. Trotzdem wird ihnen die Impfung erschwert. Jetzt fordern Gynäkologen die Aufhebung der Restriktionen.

Redaktion
Züriost
Erschwerte Covid-Impfung
Eine Covid-Infektion kann bei schwangeren Frauen schwer verlaufen: Trotzdem wird ihnen in der Schweiz die Impfung dagegen nicht generell empfohlen. (Symbolbild)
Foto: Getty Images

Christina Affolter, 31 Jahre alt, ist mit dem zweiten Kind schwanger. Der Geburtstermin ist im August. Affolter würde sich gern gegen das Coronavirus impfen lassen. Sie sagt: «Eine Covid-Infektion kann bei schwangeren Frauen schwer verlaufen. Ich brauche für die Geburt jede Kraft, die ich habe.» Gemäss aktuellen Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG) ist Affolter aber nicht zur Impfung zugelassen.