×

Gericht sagt, es war Mord: Ehemann im Meilemer Prozess verurteilt

Der 50-Jährige habe seine Ex-Frau in der Badewanne ertränkt, urteilt das Gericht und verurteilt ihn zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe.

Redaktion
Züriost
Bezirksgericht Meilen
Nun hat das Bezirksgericht Meilen unter dem Vorsitz von Richter Jürg Meier (hinten links) das Urteil über den Beschuldigten (rechts) gefällt.
Illustration: Robert Honegger

Ein 50-jähriger Schweizer ist am Montagnachmittag vom Bezirksgericht Meilen wegen Mordes und versuchten Mordes zum Nachteil seiner Ehefrau zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Gerichtspräsident Jürg Meier sagte, bei der besonders brutalen Tötung seiner Frau im Juni 2014 habe der Mann eine «Geringschätzung menschlichen Lebens in krassestem Ausmass» an den Tag gelegt.

Darstellung des Beschuldigten geht nicht auf