×

Dübendorfer Stadtrat will weiterhin keine Gratisparkplätze

Eine Volksinitiative will die unbeliebten Parkgebühren bei den Dübendorfer Sport- und Freizeitanlagen abschaffen. Der Stadtrat hält davon nichts und präsentiert einen Gegenvorschlag. Die Initianten sind verstimmt.

Lukas
Elser
Initianten unzufrieden
Zankapfel Parkgebühren: Badi-Besucher müssen seit zwei Jahren fürs Auto bezahlen.
Foto:Archiv

Die Parkgebühren sind in Dübendorf ein Dauerthema. Als der Stadtrat vor zwei Jahren die Gratisparkplätze bei den Sport- und Freizeitanlagen abschaffte, hagelte es nicht nur von politischer Seite Kritik. Die Vereine klagten, dass sie ihre Mitglieder verlieren würden, weil diese neuerdings für das Parkieren zahlen müssten. Und die Badibesucher ärgerten sich über die neuen Parkautomaten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen