×
Ersatzpflanzung geplant

Drei Bäume bei Pfäffiker Schulhaus müssen weichen

Redaktion
Züriost
Montag, 26. April 2021, 13:51 Uhr Ersatzpflanzung geplant
Die grosse Rosskastanie beim Schulhaus Obermatt muss bald gefällt werden.
PD

Der Baumbestand auf dem Primarschulareal Obermatt hat einen engen Bezug zu den historischen Gebäuden in unmittelbarer Nähe. Insbesondere die formal angelegten Baumreihen aus Rosskastanien sind bewusst eingesetzte Gestaltungselemente aus jener Zeit und stehen unter Schutz.

Trotz fachgerechter Pflege lassen sich die Rosskastanien leider längerfristig nicht mehr retten, wie die Abteilung Liegenschaften der Gemeinde Pfäffikon nun mitteilt. «Der ausgewiesene Baumpflegespezialist stellte Ende des letzten Jahres fest, dass drei Bäume auf dem Schulareal in schlechtem Zustand sind und ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitsrisiko darstellen.»

Aus Schutzinventar entlassen

Zwei dieser drei betroffenen Bäume, eine Rosskastanie und ein Roter Ahorn, stehen nicht unter Schutz. Der dritte Baum, ebenfalls eine Rosskastanie, ist hingegen Teil der erwähnten geschützten Baumreihe. Die Liegenschaftenverwaltung hat einen entsprechenden Antrag zur Teilentlassung aus dem Schutzinventar eingereicht. Mit Beschluss der Baubehörde vom 12. April wurde die betroffene Rosskastanie aus dem kommunalen Baumschutz entlassen und eine Ersatzpflanzung beschlossen.

«Das ursprüngliche Erscheinungsbild der einheitlichen Baumreihen soll erhalten bleiben», heisst es in der Mitteilung weiter. Die Rosskastanie soll jedoch durch eine andere Baumart, welche weniger unter der Klimaveränderung leidet, ersetzt werden. Die Baubehörde ist der Empfehlung der Naturschutzbeauftragten gefolgt und hat als Ersatzpflanzung einen Spitzahorn angeordnet.

Die Fällung werde aus Sicherheitsgründen zeitnah vorgenommen. Die geforderte Ersatzpflanzung erfolgt voraussichtlich im Herbst 2021.

Kommentar schreiben