×
Vorübergehende Rückkehr

Von der Pension zurück in den Chefsessel des Betreibungsamts Uster

Der Stadtrat Uster überträgt die Leitung des Stadtammann- und Betreibungsamtes vorübergehend an Mario Borra. Er vertritt die gegenwärtige Stelleninhaberin während ihres Mutterschaftsurlaubs.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 13. April 2021, 14:57 Uhr Vorübergehende Rückkehr
Mario Borra kehrt von der Pension zurück und soll vorübergehend wieder Stadtammann werden.
Foto: Christian Merz

Der Stadtrat hat an seiner Sitzung von heute Dienstag beschlossen, die Leitung des Stadtammann- und Betreibungsamtes vorübergehend und befristet mit einem ausserordentlichen Stellvertreter zu besetzen. Wie die Stadt in einer Mitteilung schreibt, soll Mario Borra die Führung als Stadtammann und Leistungsgruppenleiter Stadtammann- und Betreibungsamt vom 15. April bis 20. August 2021 übernehmen.

Die jetzige Leiterin des Betreibungsamts, Simona Berchtold, weile während dieser Zeit im Mutterschaftsurlaub. Da sie einerseits als Fachkraft, andererseits als Führungsperson ausfallen werde, sei die Stelle eines ausserordentlichen Stellvertreters für die Leitung des Stadtammann- und Betreibungsamtes per Geburtstermin zu besetzen, heisst es weiter.

Mario Borra ist der Vorgänger von Simona Berchtold. Er habe sich bereit erklärt, das Amt als ausserordentlicher Stellvertreter befristet zu übernehmen. Borra ist sowohl mit der Tätigkeit als auch mit den in der Leistungsgruppe tätigen Personen bestens vertraut, hatte er doch während 26 Jahren bis im vergangenen Dezember dieses Amt inne.

Kommentar schreiben