×

Ustermer Parlament überschwemmt Stadtrat mit Vorstössen zu Solaranlagen

Eine Leistungsmotion zum Thema hat der Ustermer Stadtrat bereits entgegengenommen. Am Montag folgten zwei Postulate zu Solaranlagen auf städtischen Dächern. Nur die SVP stellte sich gegen die Vorstösse – dabei hat sie selbst eine ähnliche Motion eingereicht.

Tanja
Bircher
Schon wieder zwei Postulate überwiesen
Laut zwei SP-Parlamenariern sollen stadteigene Liegenschaften und die Dächer der Sekschule mit Solaranlagen ausgerüstet werden.
Archivfoto: Eduard Gautschi

Uster ist eine Stadt, in der die Rechten und die Linken dieselben Anliegen vertreten. Zumindest, wenn es ums Klima geht. Nachdem das Parlament erst Mitte März eine Leistungsmotion der Grünen zur Nutzung städtischer Gebäude für die Sonnenenergie überwiesen hatte, debattierte es am Montagabend über zwei Vorstösse der beiden SP-Gemeinderäte Peter Mathis-Jäggi und Marius Weder zum selben Thema.