×

Nutzungskonflikte könnten bald ein Ende haben

Die Feuerwehr und die Werkbetriebe sollen im Werkhof räumlich getrennt werden. Zudem zeichnet sich eine Lösung für einen neuen Standort für die Sammelstelle ab.

Redaktion
Züriost
Veränderungen beim Werkhof Bauma
Die Feuerwehr soll im Werkhof mehr Platz erhalten.
Foto: Archiv zo

Der Baumer Gemeinderat will im Werkgebäude einige Anpassungen vornehmen, wie er jüngst in einer Medienmitteilung schreibt. Konkret sollen Feuerwehr und Werkbetriebe voneinander entflechtet und die räumlichen Verhältnisse verbessert werden.

Vorgesehen ist, dass die Mitarbeiter des Werkbetriebs in die leerstehenden Räumlichkeiten im ersten Obergeschoss des Werkgebäudes umziehen. Da soll neu auch der Forstbetrieb beheimatet sein, der die Büros im Alten Landi verlässt.

Duschräume angedacht