nach oben

Anzeige

abo

Franziska Gutknecht und Kiki Jungfer vom Elternforum Schwerzenbach fordern besseren Schutz der Schulkinder. Laurin Eicher

Eltern drängen auf besseren Schutz der Kinder

Das Elternforum Schwerzenbach fordert seit sechs Jahren Temporeduktionen auf gefährlichen Strassenabschnitten – erfolglos. Jetzt machen die Mitglieder Druck mit den Ergebnissen einer Eltern-Umfrage.

Franziska Gutknecht und Kiki Jungfer vom Elternforum Schwerzenbach fordern besseren Schutz der Schulkinder. Laurin Eicher

Veröffentlicht am: 09.04.2021 – 12.53 Uhr

Seit einigen Jahren setzt sich das Elternforum Schwerzenbach für mehr Sicherheit auf den Schulwegen ein. Mitglieder haben der Gemeinde immer wieder Verbesserungsvorschläge für sicherere Schulwege unterbreitet. Doch die Gemeinde habe bis anhin lediglich «Kosmetik» betrieben und auf die anstehende Verkehrsrevision verwiesen, sagt Franziska Gutknecht vom Elternforum.

Um sich mehr Gehör zu verschaffen, hat das Elternforum kürzlich eine Umfrage zum Thema Sicherheit auf Schulwegen publiziert. «Es zeigt sich klar, dass eine grosse Zahl Eltern den Wunsch hat, dass die jüngsten Verkehrsteilnehmer besser geschützt werden», sagt die Vorsitzende des Elternforums, Eva May. An der anonymen Umfrage nahmen laut May 150 Eltern, die zusammen 221 der rund 450 Kinder an der Schule Schwerzenbach repräsentieren, teil.

Zwar zeigten die Ergebnisse, dass eine knappe Mehrheit von 52 Prozent der Eltern den Schulweg ihres Kindes als «sicher» oder «sehr sicher» erachtet. «Gleichzeitig jedoch gaben 55 Prozent an, dass sie im Autoverkehr eine Gefahr sehen», betont Gutknecht. 29 Prozent hätten zudem angegeben, dass sie «unübersichtliche Stellen» fürchten.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige