×

Jede Gemeinde verdient den Song, der nach ihr klingt

Lieder beschreiben die grossen Gefühle im Leben. Manch ein bekannter Song würde sich aber auch als Hymne für die Gemeinden im Zürcher Oberland, Glattal und im Tösstal eignen – ob nun zum Ausdruck der Sehnsucht oder als satirischer Standpunkt.

Marco
Huber
Von Ghetto-Rap bis zum lüpfigen Ländler
Sänger David Bucher und DJ Arts von Dabu Fantastic auf dem Schulhausplatz in Mönchaltorf, das sie in einem Lied besingen.
Archivfoto: Christian Merz

In Liedern geht es um grosse Gefühle: Liebe, Sehnsucht, Hoffnung, Fernweh und Heimat. So ist es denn auch wenig überraschend, dass immer mal wieder Ortschaften besungen werden. Weltweit ist New York die meist besungene Stadt der Welt. In Europa hat Paris die Nase vorne gefolgt von London und Rom.