×
Aprilscherz von «Züriost»

Das scherzhafte Gratisbier lockt über die Kantonsgrenzen hinaus

April, April: Weder hat das Impfzentrum Wetzikon einen Engpass mit Kühlzellen, noch denkt der Pfäffiker Bierbrauer Martin Halter daran, seine auszubauen. Gratisbier hat es aber am Donnerstagabend trotzdem gegeben.

David
Kilchör
Freitag, 02. April 2021, 14:10 Uhr Aprilscherz von «Züriost»

«Ja was, ein Aprilscherz?». Die Nachricht überrascht mehrere Oberländer, die am Donnerstagabend zwischen 17 und 18 Uhr vor der Sudwerk-Brauerei in Pfäffikon auf ein Gratisbier vorbeikommen wollen. Die Redaktion hatte sich die Flause ausgedacht, Brauer Martin Halter stelle einen Teil seiner Kühlzelle fürs Wetziker Impfzentrum zur Verfügung. Darin würden die Impfdosen gelagert. Und deshalb müsse er den Bierbestand etwas abbauen und lade zum Gratisbier.

Alles davon ist ein Witz, nur das Gratisbier nicht. Halter hat vor der Brauerei seinen Anhänger mit Zapfhahn aufgebaut. Dort lässt er den Gästen ein kühles Helles in die Becher. Von den Bierliebhabern ist einigen auch klar, dass die Sache nicht ernst gemeint war. «Und, hat es da einen Schuss Pfizer drin? Mit einem bisschen Viagra?», witzelt ein älterer Gast, der den Scherz durchschaut hat. Er habe  schauen wollen, ob tatsächlich Leute vorbeikommen würden.

Ein empörter Aktionär

Und die sind durchaus da - zwischen 17 und 18 Uhr kommen vielleicht zwei Dutzend vorbei. Ein Teil davon überrascht, ein Teil eher amüsiert. «Mir war schon klar, dass das ein Scherz ist. Aber ganz unplausibel ist die Geschichte nicht», sagt eine Bierliebhaberin. Brauer Martin Halter lacht und fügt an: «Einer meiner Aktionäre rief mich heute Morgen nach der Lektüre sogar empört an und sagte, davon habe er ja gar nichts gewusst. Wie ich auf die absurde Idee komme, meine Kühlzelle zu reduzieren.»

Auch Andreas Künzli, Organisator des Wetziker Impfzentrums, schaut auf ein Gratisbier vorbei. Er grinst: «Wir dachten ja tatsächlich über ein Take-Away-Angebot in der Eishalle nach.» Als sein Blick über den Bieranhänger schweift, sagt er zu Halter: «Wir könnten im Mai an einem warmen Tag tatsächlich mal ein bisschen Bier ausschenken auf dem Platz.» Als fixes Angebot sei sowas wohl eher unpassend - aber zur Ausnahme; weshalb auch nicht?

Kühlzellen brauche er übrigens nicht. Denn die Impfdosen würden zwar tiefgekühlt von der Armee angeliefert, dann aber aufgetaut. «Wir müssen sie danach innert fünf Tagen verimpfen. Lagern können wir sie nicht gross.»

Glück für die Leute aus dem Sarganserland

Immer mehr Autos kurven vor die Brauerei. Auch ein paar Radfahrer gesellen sich dazu. Eine junge Kundin ist überrascht: «Oha, ein Aprilscherz? Schon faszinierend, was die Medien für eine Macht haben.» Und das sogar über die Kantonsgrenzen hinaus. Eine Viergruppe hat sich um den Anhänger versammelt, zwei von ihnen sind eigens fürs Gratisbier aus dem Sarganserland angereist. «Wir hätten nicht gedacht, dass das ein Aprilscherz ist. Zum Glück gibts tatsächlich Gratisbier, sonst wären wir umsonst gekommen.»

Kommentar schreiben