×

«Unglaublich, was sich Regierungsverantwortliche erlauben»

Die Kantonspolizei nimmt Gewerbetreibende ins Visier, die sich im Zuge von März-Apéros besser vernetzen wollen. Gar kein Verständnis dafür zeigt der Wilemer Gemeindepräsident Hans-Peter Meier (SVP).

Rafael
Lutz
Kapo-Anweisung kommt in Wila nicht gut an
Hat kein Verständnis für das Vorgehen der Kantonspolizei: Gemeindepräsident Hans-Peter Meier (SVP).
Foto: PD

Gewerbetreibende gehören zu den am stärksten gebeutelten Berufsgruppen. Seit Monaten wird ihnen die Arbeit erschwert. Doch nicht nur das: Gewerbetreibende, die sich vernetzen, um auf ihre gegenwärtigen Schwierigkeiten aufmerksam zu machen, geraten auch ins Visier der Behörden. Das musste der Unternehmer Ruedi Hertig von Elektro Hertig aus Tann kürzlich erfahren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen