×

Nach diesen zwei Ohrfeigen muss der Kanton reagieren

Das Grossriet soll grün bleiben. Uster sendet damit ein klares Signal an den Kanton. Der Kommentar von Uster-Redaktor David Marti.

David
Marti
Kommentar
Mit den Ustermer Entscheiden gegen eine Überbauung des Grossriets wird der Weg für den Kanton steiniger.
Seraina Boner

Das Verdikt der Ustermer ist klar: Das Gebiet Grossriet soll grün bleiben. Sowohl das Ja zu den beiden Initiativen der Grünen wie auch den zwei Gegenvorschlägen sprechen sich deutlich dafür aus. Dass die Partei mit der «Initiative gegen den sinnlosen Bau der Neuen Greifenseestrasse in Nänikon» knapp dem Gegenvorschlag des Stadtrates unterlag, ist eine Randnotiz.