nach oben

Anzeige

abo

Er war ein bekannter Holzbildhauer aus Mönchaltorf und hat den Wegweiser im Riediker Pärkli erschaffen. Foto: Mönchaltorfer Forum

Dieser Mann steckt hinter dem mysteriösen Wegweiser

Obwohl er seit 70 Jahren an einer viel befahrenen Strasse in Riedikon steht, wusste in Uster niemand, wer den bunten Wegweiser erschaffen hatte. Hinweise aus der Bevölkerung und die Enkelin des Künstlers bringen nun Licht ins Dunkel.

Er war ein bekannter Holzbildhauer aus Mönchaltorf und hat den Wegweiser im Riediker Pärkli erschaffen. Foto: Mönchaltorfer Forum

Veröffentlicht am: 04.03.2021 – 06.59 Uhr

An der Verweigung zwischen der Alten Seefeldstrasse und der Riedikerstrasse thront eine grosse Tanne auf einem kleinen Stück Grün . Hinter ihr stehen neben einem Brunnen zwei Bänkli, ein schmaler Plattenweg trennt das Gras. Diese Wiese in der Ustermer Aussenwacht ist vielen Anwohnern als Riediker Pärkli bekannt. Und auf dieser Wiese steht ein Wegweiser, direkt am Trottoir, das die Alte Seefeldstrasse säumt. 

Dabei handelt es sich nicht um irgendeinen Wegweiser. Er ist bunt und verziert mit allerlei Fabelwesen. Sein heutiges Aussehen verdankt er Enrico Müller, Präsident des Ortsvereins. Vor drei Monaten montierte er ihn ab, nahm ihn nach Hause in seine Werkstatt und verpasste ihm einen frischen Anstrich. Letzten Samstag richtete er in ihn wieder auf  – an seinem gewohnten Platz, wo er vor rund 70 Jahren aufgestellt wurde. 

Ein begnadeter Künstler

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige