×

Zürcher Tourismus prüft Sonntagsverkäufe

Rund 70 Prozent weniger Übernachtungen gab es 2020 in der Stadt. Doch Verbände und Tourismusorganisationen sind vorsichtig optimistisch. Mit neuen Ideen wollen sie die Massen wieder nach Zürich locken.

Redaktion
Züriost
Zahlen im Corona-Jahr eingebrochen
Einkaufen am letzten Tag nach vor dem Lockdown Illuster
Sonntagsverkäufe werden als Tourismusmagnet diskutiert.
Dario Äberli

Aus der Covid-Schockstarre aufwachen und eine Diskussion starten. Das will Guglielmo L. Brentel als Präsident von Zürich Tourismus mit Ideen erreichen, die er in einem Positionspapier festgehalten hat. Die beiden provokantesten Vorschläge sind: eine Aktion, die so viel internationale Aufmerksamkeit erregt wie der Hafenkran am Limmatquai vor sieben Jahren. Und der Sonntagsverkauf in der Innenstadt von Zürich.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.