×

Die Entlassung aus dem Schutzinventar erfolgt erst 2022

Das historische Gebäude an der Illnauer Usterstrasse soll einem Neubau weichen. Dafür ist eine Entlassung aus dem kommunalen Schutzinventar nötig. Wie der Stadtrat mitteilt, dürfte dieser Schritt noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mirja
Keller
Illnauer Landihaus
Fungiert noch eine Weile im kommunalen Schutzinventar: Das Landihaus an prominenter Lage von Unterillnau.
Archivfoto: Seraina Boner

Noch ist das Illnauer Landihaus im kommunalen Schutzinventar der Stadt aufgelistet. Und so schnell wird sich dies auch nicht ändern. Wie der Stadtrat am Freitag kommunizierte, will er sich vor der eigentlichen Entlassung erst noch weiter absichern.

So soll unter anderem das Parlament zuvor den Baukredit für den neuen Dorfplatz bewilligen. Dies hat die Exekutive nach Beizug juristischer Experten entschieden.

Vorprojekt nötig

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.