×

Spitex Verein Mittleres Tösstal hat jahrelang falsch abgerechnet

Der Spitex Verein Mittleres Tösstal soll den Krankenkassen und seinen Klienten über mehrere Jahre Wegzeit in Rechnung gestellt haben, obwohl er das nicht dürfte. Dem Zweckverband Mittleres Tösstal entsteht dadurch ein Schaden von etwa 630‘000 Franken. Nun will er reinen Tisch machen.

Rolf
Hug
Schaden von 630‘000 Franken
Die Spitex Mittleres Tösstal hat über mehrere Jahre falsch rapportiert.
Symbolfoto: Seraina Boner

Dicke Post gab es an der ausserordentlichen Delegiertenversammlung des Zweckverbands Pflege und Betreuung Mittleres Tösstal für die Delegierten und die anwesenden Gäste am Mittwochabend in Rikon. Der Spitex Verein Mittleres Tösstal (SVMT) soll im Zeitraum von Anfang 2015 bis Ende 2019 falsch rapportiert und so knapp 540‘000 Franken zu viel an Einnahmen erzielt haben.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.