×

Erstes Bussen-Fazit für Corona-Sünder

Seit knapp zwei Wochen darf die Polizei Personen büssen, die sich nicht an die Corona-Massnahmen halten. Eine Nachfrage bei verschiedenen Polizeiposten in der Region zeigt: Es scheint kaum Corona-Sünder in der Region zu geben. Eine Gemeinde sticht jedoch heraus.

Talina
Steinmetz
Oberländer Polizisten berichten
Die Maskenpflicht wird mehrheitlich im ganzen Oberland gut eingehalten.
Symbolfoto: Pixabay

Wer gegen die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit oder das Versammlungsverbot von fünf Personen verstösst, muss blechen: Seit knapp zwei Wochen darf die Polizei Ordnungsbussen an Corona-Sünder ausstellen.

Maskenverweigerern droht hierbei eine Busse von 100 Franken. Organisiert man eine private Veranstaltung mit mehr als fünf Personen, kostet das 200 Franken. Teilnehmer einer solchen Party werden mit einer 100-Franken-Busse bestraft.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.