nach oben

Anzeige

abo

Die Ortsdurchfahrt Seegräben ist eines der Probleme - insbesondere auch an Wochenenden. Foto: Seraina Boner

Seegräbner Gemeinderat will Tempo in Ortsdurchfahrten drosseln

Der grösste Feind der Seegräbner heisst Verkehr. Im Kampf dagegen will der Gemeinderat jetzt auf ungewohnte Methoden setzen, die der bisherigen Praxis der Kantonspolizei widersprechen.

Die Ortsdurchfahrt Seegräben ist eines der Probleme - insbesondere auch an Wochenenden. Foto: Seraina Boner

Veröffentlicht am: 12.02.2021 – 08.13 Uhr

Seegräben hat ein Verkehrsproblem. Das ist an sich nichts Neues. Das Nadelöhr Aatal ist seit eh und je der Hot Spot des Oberländer Verkehrs. Und auch der vor allem an Wochenenden überbordende Naherholungsverkehr im Dorf Seegräben beschäftigt den Gemeinderat seit Jahren.

Doch in den letzten Jahren hat sich noch eine weitere Art von Verkehr deutlich akzentuiert: der Umfahrungsverkehr. Es liegt auf der Hand, dass findige Autofahrer die oftmals verstopfte Hauptachse im Aatal umfahren wollen – und da liegen die Dörfer Sack und Seegräben auf beiden Seiten des Aatals natürlich auf der Hand.

Bald Tempo 30, mitten im Dorf?

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige