×

So lief der Corona-Massentest in Russikon

500 Russiker Schüler mussten sich am Montag einem Corona-Spucktest unterziehen. Genügend Speichel zu produzieren, fiel nicht allen Kindern gleich leicht.

Talina
Steinmetz
Spucken, was das Zeug hält
Am Montag stand für 500 Russiker Schüler ein Corona-Spucktest auf dem Stundenplan.
Talina Steinmetz

Ihr Kopf ist bereits ganz rot. Die Schülerin versucht verzweifelt, Spucke in ihrem Mund zu sammeln. «Komm, wie wir es zu Hause geübt haben. Versuch es mal mit Husten», motiviert ihre Mutter. Das Mädchen hüstelt, gurgelt und spuckt zum vierten Mal in den Behälter vor ihr. «Ist es jetzt genug?», fragt sie den Mann in der gelben Leuchtweste. Er bejaht, die Schülerin lächelt erleichtert und verlässt die Russiker Mehrzweckhalle: Sie hat den Coronatest der Schule Russikon erfolgreich hinter sich gebracht.