×

Das Projekt Einheitsgemeinde bleibt in Rüti auf Kurs

Die krankheitsbedingte Auszeit von Gemeindepräsident Peter Luginbühl hat den Rütner Gemeinderat zu einer Neuorganisation gezwungen. Das betrifft auch die Umsetzung der Einheitsgemeinde.

Rico
Steinemann
Trotz Ausfall des Gemeindepräsidenten
Die Arbeit im Gemeindehaus geht weiter.
Archivfoto: Nicolas Zonvi

Die Nachricht kam für den Rütner Gemeinderat aus heiterem Himmel: Gemeindepräsident Peter Luginbühl (FDP) informierte kurz vor dem Jahreswechsel, dass er wegen einer Krebserkrankung eine Auszeit nehmen muss und seinen Posten als Gemeindepräsident vorübergehend abgibt. Was die Organisation des Gemeinderates ohne Luginbühl betrifft, läuft alles nach Buch, wie Carmen Müller Fehlmann (SP), Leiterin des Ressorts Alter und Gesundheit und Gemeindepräsidentin ad interim, sagt. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen