×

«Rabenmütter» in «Hahnenkämpfen» – Wie Schweizerinnen in die Politik fanden

Für ihre Maturarbeit hat Élodie Peter aus Rüti zehn richtungsweisende Schweizerinnen besucht, die sich kurz nach Einführung des Frauenstimmrechts in die Politik kämpften. Eine kollektive Erzählung über Hürden, Erfolge und Rückschläge damals und heute.

Laura
Hertel
Rütnerin spürt Frauenstimmrecht nach
Maturaarbeit Elodie Peter: "Was geschah nach 1971" 28.1.2021
Die Schülerin Élodie Peter hat für ihre Maturarbeit Schweizer Politikerinnen besucht, die in die Geschichte eingegangen sind.
Seraina Boner

Vor ziemlich genau 50 Jahren tat sich für Schweizerinnen das Tor zur Politik auf, als am 7. Februar 1971 das Frauenstimmrecht auf nationaler Ebene eingeführt wurde. Für diesen Schritt haben viele Frauen und Männer jahrelang gekämpft. Doch was geschah nach 1971, wie fanden Schweizer Frauen in die Politik, und auf welche Widerstände stiessen sie dabei? Diesen Fragen ging die 18-jährige Élodie Peter aus Rüti im Rahmen ihrer Maturarbeit an der Kantonsschule Zürcher Oberland nach.