×

«Ja, wir haben alle gute Beziehungen zur Luftfahrtbranche»

Der Plan, Businessjets von Zürich nach Dübendorf auszulagern, ist letzten Herbst gescheitert. Jetzt will sich ein «unabhängiger Verein» mit Nähe zur Zivilaviatik für die künftige Nutzung des Flugplatzes einbringen. Präsident ist ausgerechnet der ehemalige Betriebsleiter des Flughafens Zürich.

Laurin
Eicher
Think Tank nimmt sich Flugplatz Dübendorf an
Stefan Conrad ist ehemaliger Betriebsleiter des Flughafen Zürich und Präsident des Think Tank. (Bild: pd)
Foto: PD

Der kürzlich gegründete «Think Tank Airfield City Dübendorf» will über die künftige Nutzung des Flugplatz Dübendorf brüten. Aus der Mitteilung anlässlich der Gründung geht jedoch nicht hervor, welche Interessen der Verein vertritt. Mitglieder sind der frühere Betriebsleiter des Flughafens Zürich, der Ex-Direktor des Bundesamtes für Zivilluftfahrt (Bazl) und ehemalige Kommandant der Luftwaffe.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen