×

Das sind die neuen «Trompete»-Pläne

Enge Gassen und eine ausladende Treppe. So sieht der jüngste Entwurf des Projekts Metropol aus, der das heutige Einkaufszentrum Trompete ersetzen soll. Selbst ehemalige Gegner sind begeistert.

Andreas
Kurz
«Spanische Treppe» im Zentrum Wetzikons
Blick von der Bahnhofstrasse aufs Projekt Metropol. Rechts im Bild die Treppe zum Jörg-Schneider-Park.
Visualisierung: PD

Faustdick ist das Baugesuch für das Projekt Metropol, das derzeit auf dem Wetziker Bauamt aufliegt. Das heutige, heruntergekommene Einkaufszentrum Trompete mit den aufgesetzten Mehrfamilienhäusern soll komplett umgebaut werden. Im Erdgeschoss sind mehrere Läden, im Untergeschoss eine Tiefgarage und in den oberen Geschossen Büro- und Wohnräume geplant. Besonders ins Auge sticht die ausladende Treppe, die eine Verbindung von der Bahnhofstrasse zur Tödistrasse und damit zum Jörg-Schneider-Park schafft.