×

Viele wollen lieber nicht als erstes den Arm hinhalten

In den Oberländer Spitälern wollen sich die meisten Mitarbeitenden impfen lassen. Beim Pflegepersonal in den Heimen hält sich der Ansturm auf die ersten Impfdosen allerdings in Grenzen – viele lassen lieber andere vor.

Laura
Hertel
So impfwillig ist das Oberländer Spital- und Pflegepersonal
In den Spitälern und Heimen wurden bereits Mitarbeiter gegen Corona geimpft. Die Impfbereitschaft ist nicht überall gleich hoch.
Symbolbild: Seraina Boner

Seit Januar läuft im Kanton Zürich die Impfkampagne gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Viele Ärzte und Fachpersonen betrachten die Impfung als den einzigen Weg aus der Pandemie. «Je mehr Menschen sich impfen lassen, desto schneller können wir zur Normalität zurückkehren», heisst es etwa in der Impfstrategie der Zürcher Gesundheitsdirektion.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.