×

Volketswiler Schulpräsident fordert Klarheit vom Regierungsrat

Weil die Eltern eine Bewilligung verweigerten, nahmen 87 Schüler des Schulhauses Feldhof nicht am Corona-Massentest teil. Der Volketswiler Schulpräsident verlangt nun klare Anweisungen vom Kanton.

Kevin
Weber
Nach verweigerten Corona-Tests
Der Massentest fand in Dübendorf statt. 87 Schüler erschienen allerdings nicht, weil ihre Eltern die Bewilligung verweigerten.
Foto: Dario Aeberli

Nachdem an der Volketswiler Primrschule Feldhof das Coronavirus ausgebrochen war, sollten letzte Woche rund 500 Schüler zum Massentest in Dübendorf antreten. 87 Schüler erschienen allerdings nicht, weil ihre Eltern die Bewilligung für den Test verweigerten.

Die Tests sind tatsächlich freiwillig. So hiess es denn auch von Seiten der Schule: «Es gibt keine Rechtsgrundlage, Schüler gegen den Willen ihrer Eltern zu testen». Das Problem: Nicht getestete Kinder dürfen weiter an den Regelklassen teilnehmen.

Kanton weicht aus

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.