×

Einige Gedanken zum Thema Standpunkt

Hansruedi Stahel ist neuer «Standpunkt»-Autor. In seinem ersten Beitrag setzt er sich damit auseinander, wie man denn überhaupt einen Standpunkt schreibt.

Redaktion
Züriost
Standpunkt
Symbolfoto: Pixabay/PD

Wenn man am Stammtisch einen falschen Satz von sich gibt, verursacht dieser keine Probleme. Schon nach zehn Minuten kann er problemlos widerlegt werden. Zugehört hat sowieso niemand: Alle sind am Reden. Geschrieben ist aber geschrieben. Diese Gedanken gehen mir durch den Kopf, während ich an einem entsprechenden Artikel arbeite. Was beutet es, einen Standpunkt zu schreiben? Dies soll das Thema meines Standpunktes sein.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen