×

«Die traurigen Szenen können mir schon Tränen in die Augen treiben»

Der Ustermer Urs Lüscher produziert Hörfilme für sehbehinderte Menschen. Seine Fassung der SRF-Serie «Frieden» ist nun für einen Preis nominiert.

Deborah
von Wartburg
Ustermer hofft auf deutschen Hörfilmpreis
Frieden - Folge 2
Frieden Regie: Mike Schaerer Produktion: Zodiac Pictures Kamera: Christian Marohl Drehbuch: Petra Volpe 2020 Folge 2 Hauptbild 4 Unheilige Alianz: Stepan Bissmeier als Wilhelm Scholz, Sylvie Rohrer als Lisbet-Marie Tobler Copyright: SRF/Sava Hlavacek
Von der SRF-Serie «Frieden» gibt es auch eine Fassung für Sehbehinderte.
Sava Hlavacek / PD/Sava Hlavacek

Urs Lüscher’s Verein «Hörfilm Schweiz» produziert in Uster Hörfilme. Dabei handelt es sich um Filme, in denen eine Stimme die Bilder zusätzlich auditiv beschreibt. So soll blinden und sehbehinderten Menschen jede Ebene eines Filmes zugänglich gemacht werden. Urs Lüscher erkrankte im Erwachsenenalter an Retinitis pigmentosa, einer vererbbaren Netzhautdegeneration, und ist selbst beinahe blind. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.