nach oben

Anzeige

abo

Schlange stehen für den Hot Dog oder den Glühwein - die Bäretswiler Steig wurde überrannt. Fotos: Seraina Boner

Grossansturm auf die offenen Oberländer Skigebiete

Am Wochenende konnten nach der Corona-bedingten Sperrung einige Skigebiete im Oberland endlich wieder aufmachen. In der Bäretswiler Steig war die Hölle los.

Schlange stehen für den Hot Dog oder den Glühwein - die Bäretswiler Steig wurde überrannt. Fotos: Seraina Boner

Veröffentlicht am: 10.01.2021 – 14.33 Uhr

Hinter dem Bachtel blinzelt die Sonne hervor, entsendet einige Sonnenstrahlen zu den flüchtigen grauen Wolken, die sich gemächlich von den Oberländer Hügelzügen entfernen. Sie zeichnen einen düsteren Kontrast an den kobaltblauen Himmel. Am Horizont scheinen die Konturen der schneebedeckten Innerschweizer Alpen durch den goldenen Morgendunst. Ein Tag, wie gemacht für Wintersport.

Doch weshalb in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt. Nachdem der Kanton Zürich als einer der letzten Mitte letzter Woche seine Skigebiete freigegeben hat, steht dem Wintersport in der Region nicht mehr viel im Weg – ausser vielleicht die eher überschaubaren Schneemassen.

In Bäretswil hats gerade genug, um die beiden Ponylifte mit ihren flachen Pisten laufen zu lassen. Doch um 9 Uhr ist der Hang in der Steig noch wie ausgestorben. Ein paar Schlittler rutschen bereits die Anhöhe hinunter. Die Seile mit den Ponybügeln werden sich erst um 10 Uhr in Bewegung setzen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige