×

Bald hat Rämismühle wieder eine Entsorgungsstelle

Derzeit können die Einwohner von Rämismühle Alu und Glas nicht im eigenen Ort entsorgen. Das soll sich ändern. Die Gemeinde plant ausserdem ein neues Salzsilo im Werkhof in Rikon.

Rolf
Hug
Wohl ab Frühjahr 2021
In Rämismühle soll es eine unterirdische Sammelstelle wie in Kollbrunn (hier im Bild) geben.
Archivfoto: Rolf Hug

Gute Neuigkeiten für die Einwohner von Rämismühle: Wohl ab kommendem Frühjahr gibt es im Ort wieder eine Entsorgungsstelle. Das sagt die zuständige Werkvorsteherin Susanne Stahl (SP) auf Anfrage. Das Baugesuch dazu hat die Gemeinde am 20. November im «Tößthaler» publiziert.

Abgrenzung durch Büsche

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.