×

Schon wieder ein Pächterwechsel im Egger «Hirschen»

Wegen der Corona-Pandemie hat der Pächter des Egger Dorfrestaurants den Vertrag nach weniger als einem Jahr gekündigt. Die Gemeinde will bei der Suche nach einer Nachfolge auf bessere Zeiten warten.

Valérie
Jost
Schwierige Bedingungen unter Corona
Da hatten sie noch Hoffnung: Ramiz Memeti und seine Frau Bukurie Bajrami kurz vor der Übernahme des «Hirschen».
Archivfoto: Seraina Boner

Das Egger Gemeinderestaurant, der «Hirschen», erlebt erneut einen Pächterwechsel. Dies gerade mal elf Monate nachdem Ramiz Memeti und seine Frau Bukurie Bajrami die Leitung im Januar 2020 übernommen hatten – kurz vor Beginn der Pandemie in der Schweiz.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.