nach oben

Anzeige

abo

Seit 20 Jahren führt Hans Aeschlimann die Russiker SVP. Seit 2014 ist er Gemeindepräsident. Er ist damit kein Einzelfall. PD

Wenn der «Gemeindemuni»​​​​​​​ gleichzeitig auch Parteichef ist

Seit Jahren amtet Hans Aeschlimann (SVP) als Gemeindepräsident, Finanzvorstand und Präsident der SVP Russikon. Solche Überschneidungen haben in der Region System, wie andere Beispiele zeigen. Demokratiepolitisch sind sie aber nicht unbedenklich.

Seit 20 Jahren führt Hans Aeschlimann die Russiker SVP. Seit 2014 ist er Gemeindepräsident. Er ist damit kein Einzelfall. PD

Veröffentlicht am: 23.01.2021 – 16.00 Uhr

Für Aussenstehende mag die Situation paradox erscheinen. Für erprobte Russiker Gemeindeversammlungsgänger ist sie normal. Wenn die verschiedenen Ortsparteien in der Mehrzweckhalle Riedhus der Reihe nach ihre Parolen verkünden, muss für die SVP jeweils der Vize-Präsident das Wort ergreifen. Denn der eigentliche Parteivorsitzende sitzt dann jeweils mit den anderen Mitgliedern des Gemeinderats den Stimmbürgern gegenüber.

Die Rede ist von Hans Aeschlimann. Seit sechs Jahren nimmt der Madetswiler in der Russiker Politik eine Doppelfunktion wahr: Der Gemeindepräsident und Finanzvorstand präsidiert gleichzeitig auch die Russiker SVP-Sektion – letzteres im Übrigen seit 20 Jahren.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige