×

Der Knoten löst sich – aber langsam

Der Umbau der Flamingo-Kreuzung in Brüttisellen war lange durch Einsprachen blockiert. Mittlerweile haben erste Bauarbeiten begonnen, richtig los geht es im März. Doch bis das Vorhaben beendet ist, dauert es noch zwei Jahre.

Thomas
Bacher
Flamingo-Kreuzung in Brüttisellen
Blick von der Stationsstrasse auf die Flamingo-Kreuzung. Die Strasse wird hier künftig in einer Sackgasse enden.
Screenshot Google Maps

20‘000 Fahrzeuge verkehren täglich auf der Zürichstrasse in Brüttisellen, massive Rückstaus in den Stosszeiten sind dabei die Regel. Der Kanton hat 2016 seine Pläne aufgelegt, um den Kapazitätsengpässe zu beheben. Doch das Vorhaben wurde durch Einsprachen gegen das Strassenprojekt und zusätzlich gegen eine Lärmschutzwand blockiert.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.