×

Pandemie verstärkt Patienten-Stau

Auf viele Menschen hat die anhaltende Unsicherheit unter der Pandemie psychische Auswirkungen – mit Folgen für Oberländer Therapeuten. Recherchen zeigen jedoch: Die Engpässe sind auch ein strukturelles Problem.

Mirja
Keller
Therapeuten unter Druck
Die angespannte Pandemielage bereitet vielen Menschen Kummer. Sie suchen derzeit vermehrt nach Hilfe.
Foto: Keystone/ Christian Beutler

Corona. Kurzarbeit. Lohneinbussen. Und dann ist da auch noch der Nebel. Derzeit treffen viele verunsichernde Faktoren aufeinander, sagt Margareta Hofmann, Einzel- und Paartherapeutin aus Uster: «Eine gefährliche Konstellation», die derzeit vielen Menschen Mühe bereite. Ihr verstärktes Bedürfnis nach psychischer Unterstützung geht an den Therapeuten nicht spurlos vorbei. Viele haben keine freien Therapieplätze mehr und führen deshalb sogar Wartelisten. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.