×

Oberländer Gastronomen entzünden Warnfeuer

Der Gastrobranchenverband schlägt Alarm. Die Situation mit der Pandemie bedrohe Existenzen; deshalb will er mit einer kurzfristigen Aktion heute Donnerstagabend auf die Not aufmerksam machen. Oberländer Gastronomen sind geteilter Meinung.

David
Kilchör
Aktion des Verbandes scheidet die Geister
Die Branche brennt: Bilder 1-6: Porterhouse Uster Bilder 7-12: Restaurant Bahnhof, Bauma Bilder 13-16: Restaurant Tanne, Bauma Bilder 17-19: Restaurant Adler, Bauma Restaurant 20-23: Restaurant Schöntal, Bauma Restaurant 24-27: Restaurant Schwendi, Bauma
Vor dem Piratenschiff in Hinwil flackert ein Feuer.
Fotos: Seraina Boner

Die Gastro-Branche schlägt Alarm. Der zweite Lockdown steht vermutlich bevor, und die Situation ist ohnehin schon mehr als schwierig.

Seit Ende Oktober, so schreibt der Verband Gastrosuisse, fordere man sofort ausbezahlte A-fonds-perdu-Beiträge. Kommen diese nicht, drohe ein Flächenbrand, «dem tausende von Existenzen und Arbeitsplätzen zum Opfer fallen würden.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.