×

Buch über Tösstaler Giessen erhält Geld aus dem Lotteriefonds

Der Regierungsrat hat gut eine Millionen Franken aus dem Lotteriefonds für diverse Projekte gesprochen. Profitieren tut auch ein Buchprojekt über das Tösstal.

Milena
Gähwiler
Wertschätzung für «Kleinode»
Das Buch «Giessen im Tösstal» von Rudolf Bolliger erhält 8000 Franken aus dem Lotteriefonds.
Archivfoto: Milena Gähwiler

Rund 1,079 Millionen Franken gab der Regierungsrat unlängst aus dem Lotteriefonds frei, wie er kürzlich mitteilte. Acht Projekte profitieren von diesem Geld (siehe Box). Eines davon: Das Buch «Giessen im Tösstal» von Rudolf Bolliger aus Weisslingen. Der Lotteriefonds unterstützt das Buchprojekt mit einem Druckkostenbeitrag von 8000 Franken.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.