×

Das macht eine St.Galler-Passerelle am Walder Bahnhof

In den frühesten Morgenstunden verschwand der Übergang am Bahnhof Wattwil und landete wenige Stunden später in Wald. Dort bleiben die Einzelteile nun, bis das Projekt «Depotareal Bauma» Realität wird.

Fabia
Bernet
Erster Schritt zu «Depotareal Bauma»
Die Passerelle wurde in drei Teile zerlegt.
Fotos: Hugo Wenger/DVZO

Bis am Dienstagmorgen um 1 Uhr hat die Passerelle die beiden Seiten des Bahnhofs Wattwil (SG) noch miteinander verbunden. Das hat sie seit 1910 getan. Bereits wenige Stunden später ist das Geschichte, das historische Bauwerk liegt nun am Bahnhof in Wald, in Einzelstücke zerlegt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.