×
Aufgefallen – gedacht

Muss man die Welt verstehen?

«Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur in ihr zurechtfinden». Dieses Zitat von Albert Einstein bringt Kolumnist Guy A. Lang zum Nachdenken.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 24. November 2020, 10:03 Uhr Aufgefallen – gedacht
Foto: PD/Pixabay

Kapieren Sie das alles, was alles so um Sie herum passiert? Wie gewisse Menschen reagieren oder nicht reagieren? Warum das Wetter macht, was es will? Wieso und wie Chemie, Physik und andere Naturphänomene unser Leben und unsere Umwelt beeinflussen? Mir ist das alles zu komplex geworden und ich bin froh, dass ich über obiges Zitat gestolpert bin.

Denn wenn Einstein nicht alles versteht, wie soll ich das können? Schliesslich ist er Nobelpreisträger in Physik, hat die Relativitätstheorie gefunden und gilt als Inbegriff eines Genies. So kann ich mich beruhigt zurücklehnen und allem seinen Lauf lassen.

Warum es regnet, muss ich nicht  verstehen, nur Mantel und Schirm mitnehmen. Warum ich am Abend müde werde hat mich nicht zu kümmern. Muss einfach ins Bett gehen und schlafen. Warum mein Solarpannel Strom für Warmwasser produziert, kann mir egal sein. Ich muss nur warm duschen.

Doch ist es wirklich so einfach? Muss ich einfach allen und allem trauen, dass alles schon richtig geschieht, was ich nicht begreife? Kann ich mich einfach hinter meinem Nichtwissen verstecken? Etwas skeptisch bin ich schon. Vielleicht lohnt es sich doch, manchmal etwas nachzudenken und nicht einfach blauäugig durch die Gegend zu stolpern. (Guy A. Lang)

Kommentar schreiben

Kommentar senden