×

Gossauer nehmen Zuckerbrot und Peitsche

Ein Plus von 400'000 Franken, dabei recht üppige Investitionen: Die Gossauer bekamen an der Gemeindeversammlung von Montag ein zweischneidiges Schwert in Form des Budgets aufgetischt.

David
Kilchör
Plus im Budget aber hohe Investitionen
In Gossau sieht die Finanzlage recht gut aus - deshalb gab es an der Gemeindeversammlung nur wenig zu diskutieren.
Foto: Archiv

Es sind ja verschiedene Zahlen, die bei einem Budget interessant sind für Otto Normalverbraucher. Zunächst einmal der Steuerfuss: Sinkt er, schimpfen die Linken, steigt er, schimpfen die Rechten. Und wenn er gleichbleibt - wie in Gossau auf 119 Prozent -, dann gibts eigentlich nicht viel zu diskutieren.

Ausser das budgetierte Resultat verfehle die Null allzu deutlich. Die schönsten Budgets weisen ein angenehmes Plus auf, das keine Steuererhöhung aufdrängt. Wie in Gossau. 400'000 Franken Ertragsüberschuss sieht der Gemeinderat vor.