×

Die «Wild-Parkiererei» in Turbenthal soll ein Ende haben

Die Gemeinde will auf den Quartierstrassen Tempo 30 einführen. Bei der Online-Infoveranstaltung am Mittwochabend sorgten vor allem die geplanten Parkplätze für Diskussionen.

Rolf
Hug
Online-Info zu Tempo 30
Die Gemeinderäte Heinz M. Schwyter (Mitte) und Roger Schwender (rechts) haben das Projekt zusammen mit Thomas Buhl vorgestellt.
Screenshot: Gemeinde Turbenthal

Der Gemeinderat nimmt einen neuen Anlauf für eine Geschwindigkeitsreduktion auf den Turbenthaler Quartierstassen. Konkret soll auf den Gemeindestrassen rund um die Schulanlagen Breiti, Risi und Hohmatt flächendeckend Tempo 30 eingeführt werden.

2012 scheiterte ein solcher Versuch, unter anderem wegen den Kosten. Nun ist eine günstigere Variante geplant: Rund 130‘000 Franken sind im Budget 2021 für Tempo 30 eingestellt. Ob dieses eingeführt wird, entscheiden die Turbenthaler aber an einer Gemeindeversammlung – voraussichtlich im Juni 2021.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.